AKS – „Alle können schwimmen”

Die DLRG warnt schon seit längerem davor, dass immer weniger Kinder in Deutschland richtig schwimmen können. Die Landesregierung NRW hat auf diese Warnungen reagiert und in Essen in diesem Jahr die „Woche des Schulschwimmens“ ins Leben gerufen.

 

Auch wir an der AKS finden es (überlebens-)wichtig, dass alle Kinder schwimmen können und haben deshalb mit 19 Schüler_Innen der Jahrgangsstufen 5 - 7, die noch nicht schwimmen konnten oder sich im Wasser noch nicht sicher fühlten, an diesem Projekt teilgenommen.

Eine Schulwoche, viele geschwommene Bahnen, unzählige Tauchgänge und viele spaßige Erfahrungen später sind nun insgesamt 13 Kinder stolze Besitzer_Innen des Seepferdchens, d.h. sie sind nun in der Lage vom Beckenrand ins Wasser zu springen, 25m zu schwimmen und nach einem Ring zu tauchen. Der Rest ist auf dem besten Wege dorthin und ist motiviert, fleißig weiter zu üben. Einige haben sogar schon den Vorsatz, bald das Jugendschwimmabzeichen Bronze zu erwerben. Wir sagen: Weiter so! - Denn gerade in den Sommerferien ist es doch im Wasser am schönsten!