Distanzunterricht ab dem 28. April

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

aufgrund des anhaltend hohen Inzidenzwertes hat das MAGS in einer Allgemeinverfügung den Präsenzunterricht an Essener Schulen ab dem 28.04. vorläufig ausgesetzt. Ab Mittwoch findet also an der Alfred-Krupp-Schule der Unterricht wieder in Distanz statt. Dabei werden die bekannten Kanäle benutzt (Videokonferenzen über Teams, Aufgaben über AKSintern).

Die Jahrgangsstufen der Qualifikationsphase sind von dieser Regelung ausgenommen. Die Abiturprüfungen der Q2 finden wie vorgesehen statt, auch die Termine für die Corona-Testungen bleiben bestehen.
In der Q1 findet der Unterricht weiterhin nach dem geltenden Stundenplan im Wechselbetrieb statt. Die Klausuren in der Q1 werden zu den angesetzten Zeiten geschrieben.

Kinder der Klassen 5 und 6, die zu Hause nicht die Möglichkeit haben, angemessen im Distanzunterricht mitzuarbeiten, können montags bis freitags an der pädagogischen Betreuung in der Schule teilnehmen. Die Betreuung beginnt morgens um 8 Uhr; zu Beginn der Betreuungszeit werden Corona-Selbsttests durchgeführt. Für die Teilnahme an der Betreuung sind wöchentlich zwei Selbsttests mit negativem Ergebnis erforderlich.
Bitte melden Sie Ihr Kind möglichst umgehend an, wenn Sie Interesse an der Betreuung haben, damit wir die organisatorischen Voraussetzungen schaffen können. Das Anmeldeformular finden Sie hier.

Diese Regelungen gelten bis auf Widerruf. Sobald sich die Inzidenzwerte dauerhaft ändern und Präsenzunterricht wieder möglich sein wird, werde ich Sie an dieser Stelle darüber informieren. Bitte erkundigen Sie sich in regelmäßigen Abständen auf unserer Homepage über die neuen Entwicklungen.

Bleiben Sie gesund und zuversichtlich!
Berthold Urch